Sport

Als Einstieg in den Sportunterricht der Sekundarstufe wurde ein Lernbereich des Typs II gewählt. Bei der Thematisierung von Perspektiven des Sports werden die Bereiche Kooperation und Wagnis behandelt. Mit verschiedensten Übungs- und Spielformen sollen die Klassenstruktur sowie die Lernatmosphäre positiv beeinflusst werden, um somit einen Mehrwert für sämtliche Fächer der Sekundarstufe aufzubauen.

Das Fach Sport bietet beste Möglichkeiten lebensnahe Kompetenzen auszubilden und diese Prozesse pädagogisch zu begleiten. Hier werden Verantwortung für Leistung und Gesundheit jedes einzelnen Schülers selbst, aber auch für seine MitschülerInnen praktisch erlebt. Insbesondere die drei Bezugsnormen (normativ, interindividuell, intraindividuell) werden den SchülerInnen an verschiedensten Beispielen des Sportunterrichts deutlich. Ziel ist es, dass die SchülerInnen sich ihrer aktuellen Leistung und auch ihrer Leistungsentwicklung bewusst sind und diese reflektieren können.

Grundsätzlich steht die breite koordinative Ausbildung (Individualsportarten) sowie die Spielfähigkeit (Spielsportarten) im Mittelpunkt der sportlichen Ausbildung an unserer Schule. Darüber hinaus sieht die Fachschaft Sport die Notwendigkeit Kontakte zum Vereinssport herzustellen. Daher wird versucht dem außerschulischen Engagement durch entsprechende schulische Rahmenbedingungen gerecht zu werden.

Dokumente:
HR_Sport
(Handreichung zur Leistungsermittlung und -bewertung im Sport)

Lehrplan Sport (2011)

Die Belehrung für das Fach Sport befindet sich im Login-Bereich